Rezepte für Ostern in der Quarantäne

Ostern kommt immer näher und da man dieses Jahr auf Gesellschaft, mit der Verwandtschaft verzichten, sollte, kann man oft nur im ganz engsten Kreis das Osterfest feiern. Damit Ostern aber trotzdem ein Genuss wird, findet ihr folgend die besten 3 Rezepte um den Osterbrunch lecker zu ergänzen.


Rezept vom Küchenchef: Osterzopf

175 ml Milch

500 g Mehl

1 Würfel Hefe, frische

100 g Zucker

80 g Butter

1 Pck. Vanillezucker

1 Pck. Zitrone(n) - Schale, ger.

1 Ei(er)

1 Eiweiß

1 Eigelb

1 EL Milch

 Hagelzucker

 

 

Vorbereiten: Milch in einem kleinen Topf erwärmen.

Hefeteig:
Mehl in eine Schüssel geben. Hefe hineingeben, 1 Tl Zucker und etwas von der lauwarmen Milch hinzufügen. Mit einer Gabel vorsichtig verrühren und den Teig etwa 15 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Butter oder Margarine in der übrigen warmen Milch zerlassen.

Restlichen Zutaten und die lauwarme Mischung zur Hefe hinzufügen und alles mit einem Rührgerät (Knethaken) verrühren,  in etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
Inzwischen das Backblech mit Backpapier belegen.

Teig auf der Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und in 3 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück zu einem Strang (etwa 40 cm) rollen. Die Teigstränge auf das Blech legen und zu einem Zopf flechten. Den Zopf zugedeckt gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
Heißluft: etwa 160°C

Eigelb mit Milch verschlagen und den Zopf damit bestreichen. Mit Mandeln und Hagelzucker bestreuen. Das Blech im unteren Drittel in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 30 Minuten

 

 


Rezept vom Küchenchef: Osterschinken

1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen

150 g Selchspeck 300 g Erdäpfel

2 EL Butter 1 Apfel

500 g Sauerkraut

5 Pfefferkörner 5 Wacholderbeeren

4 dicke Scheiben rohes Selchfleisch vom Schopf

1 TL Kümmel

Salz

80 ml Rindsuppe

80 ml Weißwein

4 hartgekochte Eier zum Garnieren

Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Zwiebel klein schneiden, Knoblauch fein hacken. Den Selchspeck schneiden.

Die Kartoffel in Scheiben schneiden.

In einer Pfanne Butter erhitzen, Speck und Zwiebel darin rösten und Knoblauch zugeben. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Apfel vierteln,  und in Scheiben schneiden.

Das Sauerkraut mit den Apfel- und Kartoffel, der Speck und Zwiebel sowie Kümmel, Pfefferkörnern und Wacholderbeeren vermischen und salzen.

Die Hälfte dieser Mischung in eine Backform füllen, die Selchfleischscheiben (Schinken) darauf setzen und mit dem restlichen Kraut abschließen. Rindsuppe und Wein vermischen und darüber gießen. Den Osterschinken im vorgeheizten Rohr bei 180 °C ca. 90 Minuten weich dünsten.

Herausnehmen und den Schinken auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Mit Kraut und mit harten Eiern garnieren.

 

 

 


Rezept vom Küchenchef: Osterlamm

 

75 g Butter

100 g Zucker

1 Pkg. Vanillezucker

2 Eier

100 g Mehl

0.5 TL Backpulver

etwas Butter für die Form

2 Gewürznelken

etwas Staubzucker

 

Die warme Butter zerdrücken und in einer Schüssel schaumig rühren.

Zucker mit Vanillezucker vermischen und mit den Eiern nach und nach in die Butter einarbeiten.

Mehl mit Backpulver verrühren und langsam in den schaumigen Butter-Zucker rühren.

Die Lamm-Form mit Butter bestreichen. Den Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 35 bis 45 Minuten lang kopfüber backen. Herausnehmen, fünf Minuten auskühlen lassen und aus der Form heben.

Für die Augen Gewürznelken verwenden und das Lamm mit Staubzucker bestauben.

 

 

 


sie befinden sich auf der Seite: Rezepte für Ostern vom Küchenchef.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT: 

TELEFON: +43 676 40 230 15

EMAIL: gastro@glori.at

WEBSITE: glori.at

 

Bewertungen zu glori.at
Erfahrungen & Bewertungen zu glori.at Gastronomiebedarf
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von glori.at Gastronomie (@glori_gastronomiehandel) am